Damen gewinnen gegen starke Abensbergerinnen

November 9, 2013

Am Samstag reiste die Spielgemeinschaft Weiden- Schwandorf  ins niederbayerische Abensberg. Die Mannschaft des TSV hatte bisher in der Landesliga Nord- Ost nur gegen den erstplatzierten VGF Marktredwitz und den zweitplatzierten SV Wilting verloren und war daher für die SG nicht zu unterschätzen. Da Trainer Alois Breinbauer leider verhindert war, agierte Libera Sandra Diller im Zusammenspiel mit Kapitänin Anne Wagner als Trainergespann.

Zu Beginn des ersten Satzes verlief das Spiel zunächst ausgeglichen, jedoch konnte sich die SG Weiden- Schwandorf dann mit einer 11:4 Führung durch Starke Aufschläge von Ines Penner zunächst absetzen. Die Gegner konnten sich durch gute Angriffe noch auf 12:14 herankämpfen. Durch gute Blockaktionen konnten die Mädchen der SG den Vorsprung wieder ausbauen. Selbst eine Auszeit der Abensberger beim Spielstand von 12:19 konnte den Satz nicht mehr drehen, denn die Spielgemeinschaft zog ihr Spiel bis zum 25:19 Satzgewinn durch.

Die Heimmannschaft startete im zweiten Satz zunächst mit einer 4:1 Führung. Die Spielerinnen der SG kämpften um jeden Punkt und konnten sich dadurch auf ein 8:8 heranarbeiten. Es folgten lange Spielwechsel und hart umkämpfte Bälle, aber die SG konnte sich anschließend durch einige spektakuläre Abwehraktionen mit 18:13 absetzen. Bei einer deutlichen Führung der SG von 21:14 waren es jedoch einige Eigenfehler in der Annahme, die dem Gegner ein Herankommen ermöglichten. Nach einer Auszeit der SG bei 24:18 konnte jedoch auch der 2. Satz von der SG gewonnen werden.

Mit dem Ziel ihr Spiel weiter durchzuziehen und den Gegner mit aggressiven Aufschlägen unter Druck zu setzen, startete die SG in den dritten Satz, was jedoch durch harte Angriffsschläge der Gegner erschwert wurde, welche aufgrund dessen zunächst mit 8:4 in Führung gingen. Die Gäste konnten sich jedoch in einer Auszeit sammeln und sich wieder steigern. Nach einigen langen Spielwechseln, in denen die Heimmannschaft immer wieder ihr kämpferisches Talent bewies, konnte sich die SG nach einem Zwischenstand von 14:14 mit 19:17 absetzen. Die Spielerinnen des TSV Abensberg bäumten sich ein letztes Mal auf, sodass Weiden- Schwandorf bei einer 20:19 Führung noch eine Auszeit nehmen musste. Diese zeigte jedoch Wirkung und sie entschieden mit einem Satzgewinn von 25:21 und einem Endstand von 3:0 das Spiel für sich und rücken aufgrund einer Niederlage des SV Wilting auf den 2. Tabellenplatz vor.

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

Oberpfalzmeisterschaft U 16 weiblich in Weiden

February 6, 2019

1/1
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv
Please reload

Schlagwörter
Please reload

Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square

© 2019 Turnerbund Weiden e.V.